In Neubauten zählt die Fußbodenheizung bereits zum unausgesprochenen Standard. Warum? Weil sie effizient ist und gleichzeitig für eine behagliche Wärme sorgt – und natürlich, weil sie die Füße warmhält. Ob du eine Fußbodenheizung auch nachträglich einbauen kannst? Ja, das geht! Vorausgesetzt, es kommt das richtige System zum Einsatz – und das bekommst du von uns. Wir sind FRÄSMEISTER: Dein Spezialist für die Nachrüstung von Fußbodenheizungen aller Art. Im Folgenden Beitrag erfährts du, welche Vorteile dir eine Fußbodenheizung bietet, welche Optionen es für den nachträglichen Einbau gibt, welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden sollten und mit welchen Kosten du rechnen darfst.

fußbodenheizung nachträglich einbauen verlegen erweitern kosten

Nachträglich Fußbodenheizung einbauen – 4 Gründe dafür

Eine Fußbodenheizung besteht aus einem Rohrsystem, das unter Ihrem Fußbodenbelag verläuft. Klingt unspektakulär, hat im Vergleich zu einer normalen Konvektionsheizung aber etliche Vorteile. Dazu zählen:

Kosteneffizientes Heizen: Fußbodenheizungen kommen mit einer wesentlich geringeren Vorlauftemperatur aus, als es bei gewöhnlichen Konvektionsheizungen der Fall ist – 25 bis 40 anstatt 60 Grad Celsius. Das ermöglicht eine Heizkostenersparnis von bis zu 25 Prozent. Ein nachträglicher Einbau einer Fußbodenheizung kann sich also schnell amortisieren.

Schnelle und gleichmäßige Wärmeverteilung: Kennst du das? In der Nähe eines Heizkörpers ist es immer zu warm. Am anderen Ende des Raumes fühlt es sich an, als wäre die Heizung überhaupt nicht eingeschaltet. Mit einer Fußbodenheizung gehört das der Vergangenheit an. Die Heizungsrohre verlaufen sehr nahe an der Oberfläche und erwärmen den gesamten Fußboden. Dadurch werden die Räume nicht nur schnell, sondern auch gleichzeitig warm.

Unsichtbar: Sag ade zu kargen Heizkörpern an der Wand. Das gesamte System der Fußbodenheizung befindet sich im Boden und ist damit unsichtbar. Dein persönlicher Vorteil: mehr Spielraum bei der Gestaltung deiner Wohnung.

Antiallergen: Die Konvektion eines gewöhnlichen Heizkörpers verteilt nicht nur die Wärme im Raum, sondern wirbelt auch den Staub auf. Für Allergiker kann das in der Heizperiode eine massive Zunahme der Beschwerden bedeuten. Fußbodenheizungen arbeiten ohne Konvektion – und damit auch ohne Staubaufwirbelungen. Deshalb stehen sie in der Gunst von Allergikern ganz weit oben.

Nachträglicher Einbau einer Fußbodenheizung – welche Voraussetzungen gibt es?

Für den nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung gibt es mehrere Voraussetzungen, die sich aber in den meisten Häusern leicht erfüllen lassen. Die Grundvoraussetzung ist, dass die Decke das zusätzliche Gewicht der Fußbodenheizung aushält. Falls du dir diesbezüglich nicht sicher bist, solltest du die Tragkraft der Decke von einem Statiker überprüfen lassen.

Die Voraussetzung dafür, dass du das volle Heizkostenersparnis ausschöpfen kannst, ist eine gute Dämmung. Das betrifft vor allem den Boden. Ist dieser schlecht gedämmt, kommt es zu Wärmeverlusten. Das würde dein Ersparnis schmälern. Eventuell kann es notwendig sein, zusätzliche Dämmplatten zu verlegen. Das beeinflusst allerdings die Höhe des Bodens, womit wir gleich zur dritten und letzten Voraussetzung kommen – die Aufbauhöhe.

Ein nachträglicher Einbau einer Fußbodenheizung erhöht den Boden um wenige Zentimeter. Um wie viel genau, hängt von der Art des Einbaus ab. Nähere Informationen dazu findest du im nächsten Abschnitt. Wichtig ist, dass der Boden nach der Integration nicht so hoch ist, dass du die Türen nicht mehr öffnen und schließen kannst. Aber keine Sorge: für alle diese Voraussetzungen haben wir die passende Lösung parat. Entscheidend ist, dass der Integration deiner Fußbodenheizung eine gute Planung vorausgeht.

Nachträglich Fußbodenheizung einbauen – drei Systeme

Wenn du nachträglich eine Fußbodenheizung einbaust, darfst du zwischen drei verschiedenen Systemen wählen. Die Unterschiede liegen vor allem in der Aufbauhöhe und dem Aufwand für die Nachrüstung.

Das Nasssystem – für einen effizienten Betrieb

Bei der Verwendung des Nasssystems verlegen wir die Heizungsrohre auf dem bestehenden Estrich und übergießen sie anschließend mit flüssigem Heizestrich. Der umliegende Estrich dient als Wärmespeicher und sorgt für einen noch effizienteren Heizbetrieb. Allerdings verursacht diese Methode ein hohes Zusatzgewicht und geht mit einer hohen Aufbauhöhe einher. Deshalb ist es meistens keine Option für den nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung.

Das Trockensystem – die Universallösung

Das Trockensystem ist die Universallösung für den nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung. Es lässt sich fast überall anwenden. Zum Einsatz kommen vorgefertigte Bodenplatten mit Aussparungen für die Heizelemente. Wir verlegen sie direkt auf dem bestehenden Estrich, integrieren die Heizungsrohe und verlegen den Bodenbelag direkt darüber. Das geht schnell und verursacht kein hohes Gewicht. Auch die Aufbauhöhe hält sich in Grenzen.

Das Einfräsen – Fußbodenheizung schnell nachrüsten

Wie du schon an unserem Namen erkennen kannst, sind wir von FRÄSMEISTER Experten für das nachträgliche Einfräsen von Fußbodenheizungen. Dabei fräsen wir passgenau feine Kanäle in den bestehenden Estrich. Das ist die schnellste Methode, um eine Fußbodenheizung nachzurüsten. Auch Gewicht und Aufbauhöhe sind hier am niedrigsten. Die Voraussetzung ist, dass sich das Volumen des Estrichbodens durch Temperaturschwankungen nicht zu stark verändert. Das müssen wir vor dem Einfräsen deiner neuen Fußbodenheizung überprüfen.

Elektrische Fußbodenheizung nachträglich verlegen – lohnt sich das?

Die meisten Fußbodenheizungen bestehen aus Heizungsrohren, die von warmem Wasser durchflutet werden. Es gibt aber auch elektrische Fußbodenheizungen. Die Vorteile liegen vor allem bei den Kosten für die Erweiterung. Die Nachrüstung ist kostengünstiger und weniger aufwändig als bei einer normalen Fußbodenheizung. Durch ein geringes Gewicht und eine niedrige Aufbauhöhe ist es fast immer möglich, eine elektrische Fußbodenheizung nachträglich zu erweitern.

Fußbodenheizung nachträglich erweitern – Kosten und Fördermittel

Wie hoch die Kosten für das nachträgliche Erweitern einer Fußbodenheizung ausfallen, hängt von der Bodenfläche und der genutzten Einbaumethode ab. Die Verwendung des Nasssystems verursacht die höchsten Kosten. Das Trockensystem und die Einfräsmethode sind hinsichtlich der Kosten ungefähr gleichauf. Allgemein lässt sich sagen, dass für das nachträgliche Einbauen einer Fußbodenheizung von etwa 40 bis 60 Euro pro Quadratmeter anfallen.

Du musst die Kosten aber nicht allein tragen. Der Einbau einer Fußbodenheizung ist eine förderfähige Umweltmaßnahme der Heizungsmodernisierung. Bei der Kreditbank für Wiederaufbau hast du die Möglichkeit, Niedrigzins Kredite über das KfW-Programm 152 zu beantragen. Wichtig: Die Beantragung der Fördermittel muss vor Beginn der Bauarbeiten erfolgen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass du die Fußbodenheizung optimierst und einen hydraulischen Abgleich durchführen lässt.

Das ist nicht die einzige Möglichkeit der Förderung. Alternativ kannst du seit 2020 einen Steuerbonus beantragen. Wenn du eine Heizung optimierst, kannst du über drei Jahre hinweg 20 Prozent der Kosten steuerlich geltend machen – bis zu 40.000 Euro. Das betrifft sowohl Ausgaben für Arbeiten an der Heizung als auch an deinem Haus. Ohne Optimierung kannst du die Handwerkskosten absetzen. Dabei kannst du dir 20 Prozent von bis zu 6.000 Euro der Ausgaben wiederholen – insgesamt also bis zu 1.200 Euro.

Ihre neue Fußbodenheizung 2021 – schnell, professionell und kostengünstig

Du hast die Vorteile der Fußbodenheizung erkannt und willst sie für dich nutzen? Wir von FRÄSMEISTER sind Spezialisten für das nachträgliche Einbauen einer Fußbodenheizung. Unsere langjährige Erfahrung garantiert dir einen schnellen und reibungslosen Ablauf mit professionellen Methoden. Gemeinsam finden wir ein Heizungssystem, das perfekt zu deinem Haus passt und deinen persönlichen Anforderungen vollkommen gerecht wird. So sicherst du dir eine höchstmögliche Heizkostenersparnis und einen stets einwandfreien Betrieb. Lass Dir von uns deine Fußbodenheizung nachträglich verlegen. Kontaktiere uns noch heute und erhalte ein individuelles Angebot!


© 2021 | October CMS - Designed by My Webnet GmbH

Wir nutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.